Die JG Salzkammergut bei der SPÖ Bezirkskonferenz mit LH-stv. Reinhold Entholzler und LAbg. Sabine Promberger

SPÖ Bezirkskonferenz

Vor einem „vollen Haus“ konnte SPÖ Bezirksvorsitzende Sabine Promberger nicht nur 170 Gäste, sondern auch eine Reihe prominenter Vertreter der SPÖ-Spitze begrüßen, so etwa LH-Stv. Reinhold Entholzer und die beiden Landesgeschäftsführer der SP OÖ. Promberger skizzierte in einem eindrucksvollen Referat den Themenbogen der SPÖ des Bezirkes, der von „Arbeit“, „Frauen und Familien“ bis zum „Generalthema Leistbares Wohnen“ reicht. Erneut forderte sie eine Infrastrukturabgabe für Zweitwohnbesitzer. Im Vorfeld hatten zahlreiche Vertreter aller Stadt- und Ortsparteien in vielen Arbeitskreisen das Fundament für ein Programm für das Salzkammergut gelegt.

Promberger wurde mit überwältigender Mehrheit erneut zur Bezirksparteivorsitzenden wiedergewählt und zur Spitzenkandidatin des Bezirkes für die Landtagswahl gekürt. Sie hatte im Vorjahr die Devise ausgegeben, an der Spitze einer „jungen Liste“ stehen zu wollen, was ihr mehr als gelungen ist.

Das Durchschnittsalter der acht KandidatInnen beträgt 33 Jahre (!), einmalig in Oberösterreich. Die Plätze hinter ihr nehmen folgende Persönlichkeiten ein: Andreas Stadlmayr, Vorsitzender der „Jungen Generation“, Ingeborg Pflügl-Maxwald, die Vizebürgermeisterin von Ohlsdorf, die neue Vizebürgermeisterin von Altmünster, Elisabeth Feichtinger, Fritz Feichtinger, Vizebürgermeister und Spitzenkandidat in Laakirchen, Michael Gegenleitner, frischgebackener Parteivorsitzender in Gschwandt, sowie Helga Pomberger aus Gosau und Markus Medl aus Gmunden.

Die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter und die Pensionisten-Vertreter sagten volle Unterstützung in der Wahlbewegung zu. SP-OÖ-Chef Reinhold Entholzer machte deutlich, dass nur eine erstarkte SPÖ ein an den Bedürfnissen der Bürger orientiertes Gegengewicht zu einer „machtherrlich gewordenen ÖVP“ sei. Er schwörte seine Mitarbeiter auf eine faire, inhaltlich orientierte Wahlbewegung ein und stellte die vielfältigen Themen der SPÖ vor.